Filmemacher-Residenz

Im Herzen der Altstadt Basel befindet sich eine Künstlerresidenz. Zusammen mit einem Pool von Partnern bietet der Verein für die Förderung der Begeisterung am bewegten Bild (VFBbB) für Filmschaffende einen Ort der Inspiration. Das Refugium befindet sich im Dachgeschoss des Filmhauses Basel und lädt ausgewählte Künstler_innen dazu ein, das reichhaltige Angebot der Stadt Basel in ihre Arbeit aufzunehmen und mit dem Medium Film nach Aussen zu tragen.

Inhaltlich liegt der Fokus der Residenz beim Filmemacher-Nachwuchs. Das Maximalalter für Bewerber_innen liegt bei 35 Jahren. Die Dauer der Residenz ist 3 Monate. Dabei sind Nationale und Internationale Talente in Basel willkommen. Bewerber_innen erhalten in einem wichtigen Lebensabschnitt die Möglichkeit zur Reflektion und stillem Schaffen. Die Filmemacher_innen können in Basel wirken oder sich im Refugium beim Gerbergässlein von der Kulturhauptstadt der Schweiz inspirieren lassen. Dazu bietet Basel zahlreiche Köstlichkeiten wie z.B. die Art Basel, die Fasnacht, zahlreichen Museen, Musikevents oder auch den bekannten Weihnachtsmarkt. Gleichzeitig kann die hiesige Filmszene mit den Residenz-Besucher_innen in Kontakt kommen und sich vernetzen. Ein Stipendium zur Deckung der Anreise- und Unterhaltskosten ergänzt das Angebot. 

Die Residenz bietet kein organisiertes Mentoring-Angebot. Unser Team und die Partner vernetzten auf Wunsch.  Gleichzeitig gibt es aber keinen Produktionszwang. Mit dem offenen Programm können Residents ihre Tage in Basel selber gestalten und natürlich auch aktiv einem Projekt nachgehen: sei dies ein Drehbuch schreiben, sich auf einen Film vorbereiten, Storyboards zeichnen oder einen Film schneiden. Im Haus wohnen einheimische Dauermieter, die nicht im Filmmetier arbeiten. Ab und zu finden Events und Filmvorführungen statt, welche den Residents zur Partizipation offen stehen. Auch die Infrastruktur im Filmhaus steht auf Anfrage zur Verfügung. Dazu gehört nebst dem Vereinslokal und Büroräumlichkeiten ein (VR-)Kino sowie eine Editing/Grading-Suite von Hewlett Packard. 

Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen (rolling Deadline):

Nebst der Anmeldung benötigen wir einen CV, ein Motivationsschreiben und/oder weitere ergänzende Unterlagen wie Links zu Arbeiten, die uns helfen die Person hinter der Anmeldung besser kennenzulernen. Diese Inhalte müssen bis spätestens eine Woche nach der Anmeldung bei uns per Email eintreffen: residency@vfbbb.ch.

Mehr Informationen zum Filmhaus (Hausordnung & Floorplans) gibt es hier.

Wer über die Filmemacher-Residenz auf dem Laufenden gehalten werden möchte kann unser Newsletter abonnieren.

Mitglieder der Jury

Unterstützung

Herzlichen Dank!


Stimmen ehemaliger Residents:

BaselLive-Interviews:
Marianne Lauritsen
(Winter 2019), Lukas Nathrath (Frühling 2020), Katarzyna Iskra (Sommer 2020), Maria Neheimer (Herbst 2020), Nataliya Ilchuk (Spring 2021)

Portrait Katarzyna Iskra

Portrait Saleh Kashefi